Refunds Form

Rückvergütungsanfrage

Sollte der Passagier auf seine Reise verzichten, hat er das Recht eine Rückvergütung in Bezug auf die nicht beanspruchte Dienstleistung, zu beantragen. Diese Rückvergütung unterliegt jedoch einer Kürzung von 30 % des gleichen Fahrpreises.

Die Rückvergütungsanfrage wird vorgezogen, wenn diese innerhalb 48 Stunden vor der planmäßigen Abfahrt mitgeteilt wird; entweder direkt on line durch das entsprechende Formular und der Übermittlung mittels Fax an die Nummer +39 0803104553 Das folgende Formular MITTEILUNG AUF RÜCKVERGGUNG muss ausgefüllt werden. Rückvergütungsanfragen nach dieser Frist werden nicht mehr angenommen.

DAS FORMULAR AUSFÜLLEN

FNach dieser Mitteilung (on line oder Fax) muss die Rückvergütung innerhalb von 10 Tagen, durch die Übermittlung eines Einschreibebriefes an die folgende Adresse, formalisiert werden:

Soc.- Marino – Büro Rückvergütungen
S.P. 41 Km. 1,500
70022 Altamura (Ba)

Die Anfrage in Bezug auf die Rückvergütung mittels Einschreibebrief muss mit folgendem Formular durchgeführt werden FORMALES FORMULAR FÜR DIE RÜCKVERGÜGUNG. Außer der Anfrage mittels Einschreibebrief muss eine Kopie der Fahrkarte, für welche die Rückvergütung beantragt wird, übermittelt werden.

Sollte das Formular nicht die folgenden Angaben beinhalten, wird die Rückvergütung nicht durchgeführt werden.
Die Rückvergütung der Fahrkarte wird innerhalb von 3 Monaten, nach Erhalt der Anfrage durchgeführt, außer zusätzliche Informationen sollten notwendig sein.