Finden du heraus Foggia mit Marino

Allgemeine Informationen über Foggia

Die strategische Position der Stadt hat es die Stadt Foggia in der vergangenen Geschichte oft in das Zentrum gerückt.
Landeshauptstadt von Apulien und des Tafellandes sowie Sitz der Internationalen Landwirtschaft- und Tiermesse, sowie Universitätsstadt. Foggia ist eine moderne Stadt, welche nach den schweren Erdbeben erneut errichtet wurde (Erdbeben vom 1456 und dem Jahr 1731) sowie den Bombardierungen vom zwanzigsten Jahrhundert. Entlang der unzähligen Straßen kann man viele Anekdoten und Wunder entdecken.

BUSHALTESTELLE IN FOGGIA

Piazza Vittorio Veneto
Terminalbus
71121 Foggia
Italien

WÄHLEN SIE IHRE ABFAHRT
EIN SPAZIERGANG DURCH DIE STADT FOGGIA

Wenige Schritte von der Haltestelle der Reisebusse Marino entfernt, d.h. in der Nähe des Hauptbahnhofes befindet sich die Kathedrale von Foggia, eng verbunden mit den Funden des Iconatevere, eine Tafel, welche die einmalige Jungfrau Kyriotissa abbildet, deren Geschichte sich mit der Gründung der Stadt verbindet. Im Sinne der Tradition ist das Bild von sieben Schleiern umgeben (davon stammt auch der Name Muttergottes der sieben Schleier) wurde im Jahr 1062 von einem Hirten im Morast gefunden, welcher heute der Piazza del Lago in Foggia ist. Aber die gesamte historische Altstadt, welche als Herz die Via Arpi hat, muss unbedingt besucht werden. In diesem Gebiet hat der Kaiser Fridrich II von Hohenstaufen im 13. Jahrhundert seinen Palast, den es heute leider nicht mehr gibt, erbauen lassen. Dieses Gebiet ist heute von unzähligen Gassen, Straßen, Kirchen, antiken Gebäuden und einer Reihe von unterirdischen Gängen und Räumen, charakterisiert.